Ziel:

Durch die Masterarbeit sollen die Studierenden zeigen, dass sie eine betriebswirtschaftliche Aufgabenstellung wissenschaftlich fundiert und praxisrelevant bearbeiten können.

 

Thema und Inhalt:

Das Thema für die Masterarbeit muss im Kern ein betriebswirtschaftliches Problem umfassen; die Einbeziehung anderer Disziplinen – in denen zum Beispiel die Studierenden ihr grundständiges Studium absolviert haben – ist im Interesse einer fachübergreifenden Betrachtungs- und Arbeitsweise erwünscht.

Die Studierenden werden bei Themenauswahl und Erstellung von einem Betreuer begleitet. Als Betreuer kann jeder im MBA-Studiengang tätige Dozent fungieren.

Die Masterarbeit besteht grundsätzlich aus einem theoretischen Teil und einem anwendungsorientierten praktischen Teil. Die Durchführung des praxisorientierten Teils in und mit dem Unternehmen, in dem der bzw. die Studierende tätig ist, wird ausdrücklich begrüßt, ist aber jedoch nicht zwingend.

 

Ablauf:

Die Studierenden überlegen im Regelfall während des vierten Semesters, welches Themengebiet für ihre Masterarbeit in Betracht kommen könnte, nehmen Kontakt mit dem für das Fachgebiet zuständigen Dozenten auf und klären mit diesem die fachliche Realisierbarkeit des angedachten Projektes.

Zeichnet sich eine konkrete Themenstellung ab, wird das Thema formal vereinbart . Mit dem Tag der Vereinbarung beginnt die offizielle Bearbeitungszeit.

Voraussetzung für den Abschluss der Vereinbarung ist, dass bereits 40 der 90 credits erbracht worden sind. (§ 9 der Studien- und Prüfungsordnung).

Die Bearbeitungszeit für die Masterarbeit beträgt gemäß § 9 der Studien- und Prüfungsordnung sechs Monate.

Die Arbeit ist in ansprechendem Layout zu gestalten. Die betriebswirtschaftlichen Regeln wissenschaftlichen Arbeitens sind zu beachten. Der Umfang der Masterarbeit hängt ab von Themenstellung und gewähltem Layout. In vielen Fällen wird der Umfang der Arbeit 60 Textseiten nicht unterschreiten und 80 Textseiten nicht überschreiten.

Die Masterarbeit ist spätestens am vereinbarten Termin in zwei gebundenen Exemplaren im Sekretariat der Fakultät Betriebswirtschaft der Hochschule Regensburg oder beim Betreuer abzugeben. Der Arbeit ist die Erklärung über die selbständige Anfertigung beizufügen.

 

Bewertung:

Die Masterarbeit wird von zwei Gutachtern bewertet. Der Erstgutachter ist der Betreuer der Arbeit. Zweitgutachter ist ein anderer im MBA-Studiengang tätiger Dozent. Beide Gutachter einigen sich auf eine Note.

Ist die Masterarbeit bestanden, haben die Studierenden ihre Masterarbeit vor den Gutachtern und weiteren Mitgliedern der Masterkommission zu präsentieren. An eine ca. 15minütige Präsentation der Arbeit und ihrer Ergebnisse schließt sich ein Fachgespräch von ca. 15 Minuten Dauer an. Die beiden Gutachter legen gemeinsam eine Note für die Präsentation fest, weitere bei der Präsentation anwesende Mitglieder der Masterkommission beraten bei der Notenfestlegung.